Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
   

Innovative Sweden

Innovative Sweden

20 Erfindungen für die Welt von morgen l Ausstellungseröffnung am 13. März im Felleshus der Nordischen Botschaften

 

Innovative Sweden ‒ 20 Erfindungen für die Welt von morgen

Augengesteuerte Computer, geräuschlos vibrierende Uhren und portable Einwegtoiletten - die Ausstellungseröffnung "Innovative Sweden" im Felleshus der Nordischen Botschaften stand ganz im Zeichen neuer technischer Erfindungen und kreativem Unternehmergeist.

Am 12. März gab es dazu unter Organisation der Schwedischen Botschaft zusammen mit dem Schwedischen Institut und Business Sweden ein Rahmenprogramm mit verschiedenen  Vorträgen, Kurzpräsentationen und Podiumsdiskussionen. Annie Lööf, die schwedische Ministerin für Unternehmen und regionale Angelegenheiten und der Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Wirtschaft, Dr. Bernhard Heitzer, warben für ein innovatives Klima und wirtschaftliche Möglichkeiten in beiden Ländern.

Schweden ‒ ein kleines Land mit großen Erfindungen. Reißverschluss, Ultraschall, Ikea oder Skype. Trotz ‒ oder gerade wegen ‒ der geringen Einwohnerzahl ist Schweden ein erfindungsträchtiges Land. Kreativität und Unternehmertum würden schon früh im Bildungssystem verankert, so Ministerin Lööf. Der Austausch mit Deutschland sei ihr ebenfalls sehr wichtig, Deutschland sei der größte Exportmarkt Schwedens in Europa.

20 Start-ups präsentieren in der Ausstellung „Innovative Sweden – 20 Erfindungen für die Welt von morgen“ ihre Ideen. So können die Besucher vom 13. März bis zum 3. Mai im Felleshus der Nordischen Botschaften verschiedenste innovative Erfindungen kennen lernen, die Lösungen für alltägliche Probleme bieten.

"Crunchfish" ist eine Touchless-Technologie, die Bildschirme auf Augenbewegungen und Handgestiken reagieren lässt. "Peepoo", eine portable Einwegtoilette, die gefährliche Krankheitserreger desinfiziert und vollständig biologisch abbaubar ist, ist besonders für Entwicklungsländer, Slums oder Flüchtlingslager eine lebenswichtige Erfindung.

"Memoto" ist vor allem für die Smartphone- und Social-Media-Generation interessant: Die tragbare Minikamera, die sich an die Kleidung clippen lässt, nimmt automatisch Fotos von der Umgebung auf und sortiert die besten in sogenannten "moments".

Berlin sei als kreatives Unternehmenszentrum Europas besonders beliebt in Schweden, da die Lebensbedingungen günstig seien und ein internationales Flair herrsche, so die Start-up-Gründer. Um Start-ups zu Erfolg bringen zu können, sei nicht nur Kapital entscheidend, sondern auch Leidenschaft, Persistenz, Flexibilität und der Glaube an sich selbst.

Teresa Albert

 

Weitere Informationen zu Ausstellung und Rahmenprogramm unter:

www.nordischebotschaften.org/felleshus/veranstaltungen/ausstellungen/ 

www.swedenabroad.com/de-DE/Embassies/Berlin/Aktuelles/Veranstaltungen/Ausstellung-Innovative-Sweden---20-Erfindungen-fur-die-Welt-von-morgen/

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Mai - 2019
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 25 26
27 28 29 30 31  

Keine News in dieser Ansicht.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de