Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht       Auf Facebook teilen
 

Kulturnotizen

05.04.2017

(SE) „ALMA“ für Wolf Erlbruch

Der Wuppertaler Kinderbuchautor und -illustrator Wolf Erlbruch erhielt am 4. April den Astrid-Lindgren-Gedenk-Preis. In der Begründung der Jury für den weltweit wichtigsten Kinder- und Jugendliteraturpreis heißt es: „Wolf Erlbruch macht wichtige Lebensfragen zugänglich und handhabbar für Leser aller Altersgruppen. Mit Humor und Wärme tief verwurzelt in einer humanistischen Grundhaltung zeigt sein Werk das Kleine im Großen. Er beherrscht meisterhaft seine Kunst des Zeichnens und fußt auf einer langen Tradition, wobei er gleichzeitig neue kreative Fenster öffnet. Wolf Erlbruch ist ein fürsorglicher Visionär." Im Norden ist Erlbruch vor allem bekannt für seine Illustrationen zum Buch "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" und als Autor von "Ente, Tod und Tulpe".

Die in Schweden kurz ALMA - Astrid Lindgren Minne Award – genannte Auszeichnung wurde 2002 vom Schwedischen Kulturrat gestiftet und stützt sich auf das in der UN-Kinderrechtskonvention verankerte Recht von Kindern auf Kultur. Mit 5 Millionen Schwedischen Kronen ist sie der weltweit höchst dotierte Preis für Kinder- und Jugendliteratur.

Quelle: www.alma.se

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Aktualisierte Seiten

    Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de